UK

 

  • Hauptstadt: London
  • Amtssprache: Englisch
  • Einwohner: 65.110.000
  • Fl├Ąche: 243.610 km2
  • W├Ąhrung: Pfund Sterling
  • BIP: $ 3.002 Milliarden
  • Fahrrichtung: Links

 

Das Vereinigte K├Ânigreich Gro├čbritannien und Nordirland, ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestk├╝ste Kontinentaleuropas gelegener europ├Ąischer Staat. Im deutschen Sprachgebrauch wird er auch vereinfacht als Gro├čbritannien oder lediglich nur als England bezeichnet. Gro├čbritannien ist jedoch streng genommen die geographische Bezeichnung nur f├╝r die Hauptinsel der Britischen Inseln.

Der gr├Â├čte Inselstaat Europas ist eine Union aus den Landesteilen England, Wales, Schottland und Nordirland. Als parlamentarische Monarchie unterh├Ąlt das Vereinigte K├Ânigreich ferner Beziehungen zu 15 Commonwealth Realms, deren Staatsoberhaupt der britische Monarch ist. Dar├╝ber hinaus bestehen 14 ├ťberseegebiete.

Die Isle of Man und die Kanalinseln sind als Kronbesitzt├╝mer unmittelbar der britischen Krone unterstellt. Sie sind daher kein Bestandteil des Vereinigten K├Ânigreichs.

Mit rund 65,1 Millionen Einwohnern ist es der drittbev├Âlkerungsreichste Staat der Europ├Ąischen Union. Das Vereinigte K├Ânigreich ist Gr├╝ndungsmitglied der NATO sowie der Vereinten Nationen. Es ist Atommacht, st├Ąndiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates und einer der G7-Staaten. Mit einem Referendum am 23. Juni 2016 wurde der Austrittsprozess aus der Europ├Ąischen Union in Gang gesetzt.

Das Vereinigte K├Ânigreich besitzt internationalen Einfluss aufgrund des weit verbreiteten Gebrauchs der englischen Sprache u.a. als Verkehrssprache in den Staaten des Commonwealth of Nations.